Category Archives: Finanzen

Die verschiedenen Arten von Finanzierung

– Finanzierungsarten – können nach verschiedenen Kriterien systematisiert werden, u.a.

  • Mit welcher Befristung wird das Kapital zur Verfügung gestellt?
  • Welchem Zweck dient die Finanzierung?
  • In welcher rechtlichen Stellung steht der Kapitalgeber zum Unternehmen?
  • Wurde das Kapital von außen zugeführt oder selbst erwirtschaftet?

kurzfristige Finanzierung (bis zu 1 Jahr)

mittelfristige Finanzierung (über 1 Jahr bis zu 4 Jahren)

Finanzierungsarten

Finanzierungsarten

langfristige Finanzierung

Die Finanzierungsarten

NEUFINANZIERUNG: Die Kapitalbeschaffung erfolgt für Investitionszwecke

UMFINANZIERUNG: Die Kapitalbeschaffung erfolgt für finanzierungeigene Zwecke. Die beschafften Mittel werden nicht in einem Investitionsvorhaben

FREMDFINANZIERUNG: der Kapitalgeber ist Gläubiger; er führt dem Unternehmen Fremdkapital zu.

EIGENFINANZIERUNG: Der Kapitalgeber erhöht das Eigenkapital des Unternehmens.

INNENFINANZIERUNG: Die finanziellen Mittel stammen aus Umsatzprozessen. Dabei handelt es sich entweder um erwirtschaftetes zusätzliches Kapital oder um durch Vermögensumschichtung freigesetztes Kapital.

AUSSENFINANZIERUNG: Die finanziellen Mittel wurden nicht durch das Unternehmen erwirtschaftet, sondern von außen zugeführt. Es kann sich dabei sowohl um Eigenkapital (bei Einlagen oder Beteiligungen) als auch um Fremdkapital (bei Krediten) handeln.

Beispiele der Arten

– Aussenfinanzierung mit Eigenkapital (= Beteiligungsfinanzierung)

+ Kapitalerhöhung bei einer AG

+ Erhöhung des Stammkapitals bei einer GmbH

– Aussenfinanzierung mit Fremdkapital (=Fremdfinanzierung)

+ Bankkredite

+ Lieferantenkredite

+ Anleihen

– Innenfinanzierung mit Eigenkapital (= Selbstfinanzierung)

+ Einbehaltung von Gewinnen

+ Finanzierung von Reinvestitionen aus Umsatzerlösen

+ Finanzierung aus Abschreibungen

– Innenfinanzierung mit Fremdkapital

+ Finanzierung aus Rückstellungsgegenwerten

Beteiligungsfinanzierung ist die Zuführung von Eigenkapital durch den oder die Eigentümer, wobei die Geldmittel dem Unternehmen von außen zufließen, also nicht vom Unternehmen selbst erwirtschaftet werden. Bei der Beteiligungsfinanzierung handelt es sich somit um eine Außenfinanzierung mit Eigenkapital.

Möchten Sie mehr zu Mängeln wissen? Hier geht es zum Beitrag.

Einen weiteren guten Beitrag finden Sie hier.